About

What are we doing?

Founded 2013 in Istanbul now based in Dresden, VASiSTAS is an online blog focusing on the contemporary art scene. We present different artist from around the globe in our featured art section. From the end of 2014 until the end of 2017 we also presented our artist with exhibitions at our project-space in Dresden. And since the end of 2017 we are working on our new television project VASiSTAS TV.

Our Space in Dresden. Exhibitionview “ACQUA FRIZZANTE” by JOHANNES SPECKS

Ursprünglich online und seit Herbst 2014 offline: Der VASiSTAS Project Space war eigentlich mal nur ein Blog, auf dem junge, noch unbekannte Künstler*innen in der Rubrik “Featured Art” die Möglichkeit zur Präsentation eigener Arbeiten hatten. Doch nach einem Tag mit Sekt und Erdbeeren auf dem Dresdner Trümmerberg entstand die Idee, den Künstlern einen Raum im echten Leben zu geben. Die Gruppenausstellung “currently: VASiSTAS offline” war die erste von vielen folgenden Ausstellungen.

VASiSTAS ist ein türkisches Lehnwort aus dem Französischen und bedeutet Oberlichtfenster. Denn als der Blog im Sommer 2013 in Istanbul online ging, stellte er den idealen Raum für einen Blick durchs Fenster in die türkische Kunstwelt dar.

Virtuell wie auch im “real-life” ist VASiSTAS ein Raum für Austausch und Fragen, wie zum Beispiel (es liegt ja auf der Hand, aber es sei trotzdem einmal ausformuliert): Was ist das? Im Projektraum sollen Menschen miteinander reden, über die Kunst, über sich, aber auch gerne miteinander. Die Schnittstelle zwischen der virtuellen und reellen Welt, zwischen Instagram und Off-Space wirft Fragen auf, die auch manchmal unbeantwortet bleiben.

Über ein Online-Formular kann sich jede/jeder Künstler*in mit drei Arbeiten einfach auf der Webseite bewerben und gelangt so in die “Featured-Art-Rubrik”. Und ab da gilt: Vorhang auf, für den Blick durchs Fenster.

Greetings from Miriam Klugmann and Christian Rätsch (Founders of the VASiSTAS Project Space Dresden)

Editorial Team:
Miriam Klugmann, Christian Rätsch (editors in chief)
Chris Erkal, Patrick C. Haas (editors)
Raiko Sánchez (project coordinator, off-space)


 

Kooperationspartner:

EX14 | SPACES | banq | LBK Sachsen | maumau | OFFOFF | WerkStadtLaden | Glarify

Förderer:

Kersten Flohe