In eigener Sache: New Staff on the Blog

(English version below)


Die Underdogs der Kunstszene, neue Off Spaces oder Projekte, wie sie noch nie da waren: Isabella, Kerstin, Maria und Paula interessiert genau das. Unsere neue female force im Blog kann aber auch Richter oder Rauch. Seit Mai schreiben die vier Kunsthistorikerinnen aus Dresden für unseren Blog und wollen vor allem eins: Abwechslung.

Previews und Reviews, Berichte und Reportagen oder Interviews und Portraits – in den verschiedenen Formaten erfahrt ihr in Zukunft nicht nur mehr über bisher unbekannte Orte und Persönlichkeiten, unsere Neuen berichten auch von wissenschaftlichen Vorträgen, Ausstellungseröffnungen und Finissagen. Mit dem VASiSTAS-Blog seid ihr also immer up to date – egal ob zeitgenössische Kunst, Kunstgeschichte und -theorie, Veranstaltungen oder neue Locations und Künstler*innen in Dresden und Umgebung.

Schon neugierig geworden? Werft zusammen mit unserem neuen Redaktions-Team einen Blick hinter die Kulissen und begleitet sie auf ihren Streifzügen durch Galerien, Museen und Projekträume!

 


 

On our own account: New Staff on the Blog

The underdogs of the art scene, new off spaces or projects like you’ve never seen before: That is what Isabella, Kerstin, Maria and Paula are interested in. But our new female force on the blog also does Richter or Rauch. The four art historians from Dresden write for the blog since may and they really want one thing: diversion.

Previews and reviews, reports and reportages or interviews and portraits – in future these formats will show you not only everything you‘ve ever wanted to know about previously undiscovered places and personalities, our newbies will also report about lectures, openings and finissages. Thanks to VASiSTAS-Blog you are always up to date – no matter if we are talking about contemporary art, history or theory of art or new locations and artists from Dresden and around.

Curious? Take a look behind the scenes together with our editorial staff and let them take you with them on their expeditions to galleries, museums and project spaces.

Bruxelles Insights #4


Von Mäusen, Kunst, Platzangst und „The New Berlin“ – was zwei Monate in Belgiens Hauptstadt mit einer jungen Kunsthistorikerin machen erzählt sie uns höchstpersönlich und brühwarm in ihren Insights.

New ways up to come

von Fay Lazariotis

Die letzten Tage in Brüssel sind schnell vergangen. Es ist ein neuer Nachbar in das Zimmer nebenan gezogen. Seitdem er hier wohnt, wackeln meine Wände in der Nacht – nicht vor Liebesmüh, sondern aufgrund seiner Schnarcherei. Auch das im gegenüberliegenden Haus befindliche Jugendhostel fällt mir nun immer mehr auf. Der Winter ist kalt in Belgien, das Wasser meiner Dusche noch kälter.

Weiterlesen “Bruxelles Insights #4”

Bruxelles Insights #3


Von Mäusen, Kunst, Platzangst und „The New Berlin“ – was zwei Monate in Belgiens Hauptstadt mit einer jungen Kunsthistorikerin machen erzählt sie uns höchstpersönlich und brühwarm in ihren Insights.

The real belgian experience

von Fay Lazariotis

Ich gewöhne mich an das schnelle Leben hier. Auf meiner Arbeit hatte ich vor kurzem ein 1929 erlassenes Gesetz der Stadt Berlin gelesen, welches Bürgern das Stehenbleiben auf dem Bürgersteig untersagte. Mittlerweile erwische ich mich immer öfter mit dem Ohrwurm „Gehen die Leute eigentlich absichtlich so langsam?“, während ich zur Arbeit stolziere.

Weiterlesen “Bruxelles Insights #3”

Bruxelles Insights #2


Von Mäusen, Kunst, Platzangst und „The New Berlin“ – was zwei Monate in Belgiens Hauptstadt mit einer jungen Kunsthistorikerin machen erzählt sie uns höchstpersönlich und brühwarm in ihren Insights alle zwei Wochen.

Magritte, Marcel Broodthaers und Deepthroat Techno

von Fay Lazariotis

Ich habe Eyck jetzt schon eine Weile nicht mehr gesehen. Ein bisschen mache ich mir Sorgen, dass er in die „Falle“ der Landlady getreten ist, die aus einem mit Kleber bedeckten Papier besteht. „The mouse is going to run into the glue and BAMM he´s stuck to it“. Was sie beabsichtige mit einer auf einem Papier klebenden, noch lebenden Maus zu tun, konnte sie mir allerdings nicht verraten.

Weiterlesen “Bruxelles Insights #2”

Bruxelles Insights #1


First things first

Ein Gastbeitrag von Fay Lazariotis

Von Mäusen, Kunst, Platzangst und „The New Berlin“ – was zwei Monate in Belgiens Hauptstadt mit einer jungen Kunsthistorikerin machen erzählt sie uns höchstpersönlich und brühwarm in ihren Insights alle zwei Wochen.

Weiterlesen “Bruxelles Insights #1”

GROSSE ERWARTUNGEN


Gastbeitrag von Tobias Peper

Gerrit Frohne-Brinkmann: WE HAVE A T-REX

Eigentlich sind die Paläobotanikerin Dr. Ellie Sattler und der Paläontologe Dr. Alan Grant schon am Rande ihres Fassungsvermögens. Gerade sahen sie das erste Mal in ihrem Leben leibhaftige Dinosaurier, doch als John Hammond, der Geldgeber und Erbauer des Jurassic Park aus Steven Spielbergs gleichnamigen Film von 1993, ihnen beiläufig mitteilt, dass der T-Rex im Park mit einer Laufgeschwindigkeit von 32 Meilen pro Stunde gestoppt wurde, wollen sie ihm nicht glauben. Nach seiner amüsierten Beteuerung, „We have a T-Rex.“, ist die Ohnmacht für die beiden Wissenschaftler nahe. Das ikonische musikalische Leitmotiv des Films erklingt und Hammond begrüßt die Protagonisten und das Kinopublikum mit den Worten: „Welcome to Jurassic Park.“

Weiterlesen “GROSSE ERWARTUNGEN”