Dresden ist ein bedeutender Standort für Technologie & Forschung. Doch was hat die lokale Kunstszene davon?

Besonders in Reiseführern, auch unter Touristen wird Dresden oft und gerne mit der italienischen Stadt Florenz verglichen und trägt so den Beinamen “Elbflorenz”. Doch auch ein bekanntes Zentrum der Halbleiter- und Computertechnologie in Kalifornien (USA) hat hier bei uns einen Namensvetter: Was die Amerikaner Silicon Vally nennen, heißt bei den (mehr …)

Die Stadt der Zukunft geht alle etwas an – Dieses Jahr wird im Zement mitgemischt!

Vom 17. bis 23. Juni 2019 veranstaltet der Konglomerat e. V. die Raumkonferenz und Aktionstage “Zukunftsschutzgebiet Stadtraum” im Dresdner Innenstadtbereich. Es werden Interessierte und Fachleute aus dem gesamten Bundesgebiet erwartet, die gemeinsam mit den Dresdner Bürger*innen über gemeinwohlorientierte Stadtplanung ins Gespräch kommen sollen, um Ideen zu formulieren, wie sie sich (mehr …)

“If I were to create a world it would be a tidally locked Earth-like world where one side of the planet always faces the sun.”


Estevan Mykhail Guzman is a 3D animator with a passion for physics and space travel. He currently works at the Griffith Observatory in Los Angeles, California. As a “space artist” Estevan finds inspiration in science and space travel for his works. In October 2018 he was invited for an artist talk at PYLON-Lab in Dresden.

Weiterlesen ““If I were to create a world it would be a tidally locked Earth-like world where one side of the planet always faces the sun.””