I Have No Idea What I’m Doing


Exhibition


I Have No Idea What I'm Doing

Mit: Raiko Sánchez

Dauer: 21.09. bis 31.10.2019

Mehr: Link zur Veranstaltung

Eröffnung am:
Am: 21.09.2019
Von: 11:15 bis 15:00 Uhr

Wo?
Robert-Sterl-Haus

Worum geht's?

Herzliche Einladung:
Ausstellungseröffnung und Verleihung Robert-Sterl-Preis 2019
am Samstag, dem 21. September ab 11:15 Uhr

Raiko Sánchez – I Have No Idea What I’m Doing

Preisträgerausstellung: 21. September bis 31. Oktober 2019

Preisübergabe: Dr. Wolfgang Kau, Vorstandsvorsitzender der Sammelstiftungen des Bezirkes Dresden

Musik: Theo Huber & die Tornado Nights

Anregung für seine künstlerische Arbeit bieten Raiko Sánchez (*1989) die Erinnerungen an Orte seiner Kindheit: Spielplätze und Kinderzimmer. Eine Rutsche, mal lebensgroß aus MDF, Kunststoff und Lackfarben oder als kleine Modellkonstruktion, farbenfrohe mit Marker gezeichnete Klettergeräte, ein bedruckter Spielteppich mit markanten Flecken einer sächsischen Stadt – Raiko Sánchez Materialien und Techniken sind vielfältig. Unverkennbar ist sein Interesse an diesen dynamischen Orten des Spiels, der Bewegung, der Partizipation und an deren ästhetischer Formenwelt.

Die anfängliche Unbeschwertheit seiner Arbeiten weicht bei genauerer Betrachtung: durch Verkürzungen, Reduzierungen sowie merkwürdige Biegungen und Brechungen irritieren seine skulpturalen und zeichnerischen Objekte, wirken vereinfacht und klar, aber auch fragil und mitunter abgründig. Ein vielseitiges Spiel mit Formen, Oberflächen und Details entwickelt sich auf dem Papier wie im Raum. Der bewusste Einsatz von Licht und Farbe führt zu einer Zuspitzung der jeweiligen Arrangements.

Mit seinen Werken wirft Raiko Sánchez keinen nostalgisch verklärten Blick zurück. In der Wahl seiner Materialien und seiner Formensprache bewegt sich der Künstler ganz im heute und lädt den Betrachter im Ausstellungsraum parcoursartig zur Erkundung seiner skulpturalen und zeichnerischen Gestaltungen ein.