JOHANNES SPECKS

Johannes Specks lives and works in Cologne, Germany

WEBSITE

CV

 

geboren am 1991 in Aachen
Mai 2018 Dialogfelder Residenz, Klub Solitaer e.V.
Seit 2017 Meisterschüler von Prof. Martin Honert
07 – 10/2017 Stipendium für Kulinarik, Libken e.V. und Kulturstiftung des Bundes
2017 Diplom Bildende Kunst, Hochschule für Bildende Künste Dresden
2014 – 2017 Fachklasse für dreidimensionales Gestalten Prof. Martin Honert, HfBK Dresden
2012 – 2014 Fachklasse für Bildhauerei Prof. Carl Emanuel Wolff, HfBK Dresden
2012 Hospitanz Bühnenbild, Thalia Theater Hamburg
2011 Stipendium Fotografie, FAdBK Essen

EXHIBITIONS/PROJECTS

Einzelausstellungen
2019
FRITTI, Strizzi, Köln
BLAUSCHIMMEL, galerie januar, Bochum
2017
ACQUA FRIZZANTE, VASiSTAS, Dresden
2016
silly season / cucumber time, Raum für drastische Maßnahmen, Berlin
Yatzy, Café OHA, Dresden
2015
Fisch Mit Nudeln, EX14 Raum für zeitgenössische Kunst, Dresden

Duo Ausstellungen
2020
Land of Milk and Honey,knstvrn – Kunstverein Bad Wonder, Bad Wonder
2019
WEEKENDER, Zentralwerk e.V., Dresden
2018
SPÀƧ, STUDIO LOES, Berlin
2017
Könnte Kirsche oder Litschi sein, C. Rockefeller Center for the contemporary Arts, Dresden
2016
Geheimrezept, Senatsaal der Hochschule für Bildende Künste, Dresden

Gruppenausstellungen
2019
FLEUR DE SEL, Blumen Boddenberg, Köln, Organisation, Kuration & Teilnahme
KELLERLICHTER 2019, GOLD + BETON, Köln
Art For Humanism / Kunst für Humanismus, Lipsiusbau, Dresden
LIFESIZE, C. Rockefeller Center for the contemporary Arts, Dresden + Weserhalle, Berlin
Chronicle, Projektraum im Kunstquartier Bethanien, Berlin
Wald, plan.d., Düsseldorf
BUBBLE, the bank, Köln, Organisation, Kuration & Teilnahme
2018
PATCHWORK, STOFF-PAVILLON, Köln, Organisation, Kuration & Teilnahme
URSULASALON, Galerie Ursula Walter, Dresden
Dialogfelder, Klub Solitaer e.V., Chemnitz
TALKING MODERN, GEH8, Dresden + Macao, Mailand, Italien
Grenzwert/ Ränder der Umgebung part 3, Galerie Ursula Walter, Dresden
2017
Diplomausstellung, Hochschule für Bildende Künste, Dresden
springhouse, Hellerau, Europäisches Zentrum der Künste Dresden, cooking performance
2016
RELAX, Earth Gallery, Dresden
schön spröde, Galerie Ursula Walter, Dresden
Kunstlotterie des Freundeskreis der HfBK, EX14 Raum für zeitgenössische Kunst, Dresden
Keramik Werkstatt im Sonderzelt, Keramikmarkt, Dresden
2015
EXHAUSTED BALANCE, EX14 Raum für zeitgenössische Kunst, Dresden
Georg Donike und Johannes Specks stellen aus, Blumen Boddenberg, Köln
Kunstlotterie des Freundeskreis der HfBK, EX14 Raum für zeitgenössische Kunst, Dresden
Abzocken ohne anzuecken, Oktogon der Hochschule für Bildende
Künste, Dresden

SPÄTI Marie Donike und Johannes Specks Mixed Media Raumbezogene Installation 2018 Jakobstraße 42, Chemnitz
FRITTI Marie Donike und Johannes Specks Mixed Media Raumbezogene Installation/ Kulinarik 2019 Strizzi, Köln Die Kartoffeln liegen in Körben und Netzen, werden eine nach der anderen geschält, drehen sich auf dem Schneidebrett und tanzen in Stiften geschnitten im heißen Fett bevor sie dem Kundenstamm in der Umgebung mit Pop-Up-Laden-Outfit von den beiden Ladenbesitzern Marie und Johannes in gelben, selbstgefertigten Schürzen geklei- det, persönlich überreicht werden. Die ausgefallenen Soßen dazu sind Eigenkreationen und runden die deftige Portion Fritten ab. Liegt nun Slow oder Fast Food auf dem Porzellanteller mit Goldrand? Gegessen wird in jedem Fall mit authentischem Holzpiekern. Bitte eintreten, bestellen und selbst erleben! (Text: Sally Müller) (Foto: Reinhard Doubrawa)
Inkubation Holz, alte T-Shirts, Baum- und Schafwolle, Seil, Draht, Magnete, alte Steine, etc. Raumbezogene Soundinstallation 2019 the bank, Köln Geld und Kapital, Arbeit und Boden, happy feelings Es sind die feinen Unterschiede einer Spezialbank. Wir zeigen hier Kulturgut als KAPITALANLAGEN. Die Tresortüren stehen offen, komm in mein Depot. Kunst als Liquiditätsrisiko. Das sind nur Worte, sentimental values. Was kann heute noch Humankapital sein? Wen interessiert’s? Kein Profit, wir sind fällig, zahlungsunfähig, so flüssig wie eine leere Plastiktüte voller Nichts, peanuts. Her mit dem Para, tschüss. (Text: Marie Donike) (Foto: Georg Donike)

 


You can find more works of Johannes Specks on his website & Instagram