Kühl und unnahbar? Nein, ein Raum voller spannender Assoziationen und Geschichten!


Marit Wolters entführt mich in ihrer Ausstellung “LEVELING IT UP” im EX14 am Albertplatz in einen Raum voll spannender und assoziativer Arbeiten, die teilweise zu reinen Formen und Strukturen verschwimmen, mir aber so ganz eigene Geschichten erzählen.

Weiterlesen “Kühl und unnahbar? Nein, ein Raum voller spannender Assoziationen und Geschichten!”

HEUTE: ANDREAS SCHLIEBENOW


Heute geht es mit dem Künstler ANDREAS SCHLIEBENOW in die weite Natur – mitten in Dresden. Wir reden über die Zukunft, Musik, Möbel und auch ein kleines bisschen über Kunst. Andreas ist auch bei uns als Künstler zu sehen. Eine Ausstellung in unserem Projektraum hat er auch schon gemacht. Wir bleiben gespannt wohin die Reise mit ihm geht.

Weiterlesen “HEUTE: ANDREAS SCHLIEBENOW”

Internationales Festival für Fotografie in Leipzig: f/stop fragt nach den Möglichkeiten berichtender Fotografie in der heutigen Welt


Vom 25. Juni bis 3. Juli 2016 findet unter dem Titel the end of the world as we know it, ist der Beginn einer Welt, die wir nicht kennen die 7. Ausgabe des Festivals für Fotografie f/stop in Leipzig statt. In diesem Jahr verlässt das Festival erstmals den Ausstellungsraum: f/stop 2016 blickt zurück auf die Geschichte der Reportage und fragt, welche medialen Darstellungsformen heute geeignet sind, von einer unübersichtlich gewordenen Welt zu erzählen. In Zusammenarbeit mit internationalen KünstlerInnen, GastkuratorInnen und ReferentInnen konzipieren die Spector Books-VerlegerInnen Anne König und Jan Wenzel fünf Ausstellungen und ein umfangreiches Begleitprogramm mit Symposium, Künstlergesprächen und Filmprogramm.

Weiterlesen “Internationales Festival für Fotografie in Leipzig: f/stop fragt nach den Möglichkeiten berichtender Fotografie in der heutigen Welt”

Gözde Ilkin at ArtSümer (March 2013)

Gözde Ilkin’s show at ArtSümer is now past. Ilkin usually works with fabric collages and stitchings, creating painting like works with social commentary. For her solo exhibition she created a big installation with an interesting concept – a comment on the gallery system and its mechanism; not especially a new topic, but she showed a clever and sometimes humorist handling.

Weiterlesen “Gözde Ilkin at ArtSümer (March 2013)”