HfBK Studierende nutzen freie Werbeflächen für Sichtbarkeit der Kunst in Zeiten von Corona

Auch wenn Museen, Galerien und Off-Spaces langsam wieder ihre Türen öffnen und unter Hygieneauflagen Besucher*innen begrüßen, hat sich in den letzten Wochen und Monaten die Sichtbarkeit von Kunst verändert. Eine digitale Vernissage per Twitch, YouTube und Co. ersetzt eben kein Gathering unter Kunst- und Kulturinteressierten bei einem Wein oder Bierchen.

Kennst du eigentlich? Heute: Galerie Wedding

Von Dresden über New York nach Berlin. Heute stellen wir euch in unserer Reihe "Kennst du eigentlich?" das erste Interview aus der Hauptstadt vor: Die städtische Galerie Wedding liegt zwischen der Müllerstraße und dem Leopoldplatz und ist ein Treffpunkt für zeitgenössische und kritische Kunst.

Lust auf Tempel, Tetris und Antike? Ein Besuch der Ausstellung von Juan Nazar

Samstags halb 11 in Berlin. Ich mache mich auf nach poshy Charlottenburg. Denn im Off-Space mommsen35 zeigt unser featured artist Juan Nazar gerade seine Kunst. Übrigens seine erste Solo-Ausstellung.

Kennst du eigentlich? Heute: Hashimoto Contemporary

Auch für das heutige Interview unserer Reihe "Kennst Du eigentlich?" wollen wir noch eine kurze Weile in New York verweilen. Nur zehn Gehminuten entfernt vom Assembly Room liegt nämlich die Galerie Hashimoto Contemporary, die ebenfalls ein heißer Tipp ist.

Kennst Du eigentlich? Heute: Assembly Room

Es geht weiter mit unserer Interviewreihe "Kennst Du eigentlich?". Heute schweift unser Blick nach New York, genauer gesagt zur Lower East Side. Hier fällt vor allem eines auf: Galerie reiht sich an Galerie. Assembly Room ist uns hierbei besonders ins Auge gestochen. Let's take a closer look!

Ein 27 Minuten Epos in vier Akten: “Latent Being” von Refik Anadol in Berlin

An einem durchschnittlichen Tag werden auf Instagram ca. 95 Millionen Posts geteilt. Dabei landen die unterschiedlichsten Dinge im Netz. Ob Fotos vom letzten Ausstellungsbesuch, Bilder von Freund*innen, spannende Architektur und vieles mehr. Für den Medienkünstler Refik Anadol genau das richtige Material, um seiner Erinnerungsmaschine das Fantasieren beizubringen.

Die Malerei ist tot? Nicht wirklich, denn diese Ausstellung beweist uns das Gegenteil!

Vergangenen Donnerstag eröffnete im Semperdepot Wien die zweiteilige Ausstellung PROSPEKTIVE mit 45 künstlerischen Positionen der Malerei. Ein Austausch zwischen der Hochschule für bildenden Künste Dresden und der Akademie der bildende Künste Wien - eine Positionierung junger Kunstschaffender in der zeitgenössischen Kunst.

She BAM! What about Women in Art?

The representation of female artists is still a problem. She BAM! has been founded by Laetitia Gorsy who consciously advocates representation for female artists with her gallery She BAM!. The gallery is located at the Leipziger Baumwollspinnerei and does pop-up in different cities as well. She BAM! aims to work with women artists, creative women, collectors, curators, other gallery owners and all people who support women in arts.

Bei den Fischen schlafen – Unterwasser bei “The Rock”

Die Unterwasserausstellung "The Rock" von Tobi Keck präsentierte am 15. August einen Tag lang künstlerische Positionen von 24 Künstler*innen im Westbruch Brandis bei Leipzig. Inwiefern machte der Rahmen hierbei die Kunst?